Impferfolgsland Deutschland

Da kann ich mir einfach nicht erklären, warum es so enorme Kritik an dem deutschen Umgang mit Corona und der damit verbundenen Impfung gibt.

Sicher sind wir, was die Impfung angeht mit 0,3% auf Platz xy der Weltrangliste, aber: Wir sind und bleiben trotzdem die Weltmeister!

Im bürokratischen Verwalten!

Kein Land beherrscht die Zahlen der infizierten, verstorbenen, geimpften .. Patienten so gut wie wir! 

Da ackern die Verwaltungen/die Gesundheitsämter seit vielen Jahren endlich einmal bis zum Ende der Tagesschicht (Schichten gibt es in dieser Berufsgruppe eigentlich nicht), extrem viele am Wochenende natürlich nicht – ist Gottes Verwaltungsbeamtensonntag -  und die Bevölkerung ist trotzdem mit der hart erarbeiteten und dann umfassend gefaxten Menge an Zahlen nicht zufrieden. Schämt euch! Digitale Varianten wie in Südkorea, auf den Seychellen etc. sind nicht möglich – die digtale  Verarbeitung, Umsetzung und Verknüpfung wird seit 25 Jahren geplant – Stufe 1! Planung ist das A und O – sollte sie 50 Jahre dauern, egal – mein trockener Arbeitsplatz ist sicher.

Wenn VerwaltFachangest. X die Anforderung über 4 Monate geprüft hat, muss Y die Prüfung noch prüfen, bevor die geprüfte Prüfung an die Anforderungsstelle geht, die feststellt, ist schon überholt – einmal neu bitte. Ach ja – die Kassen sind auch leer…lasst euch Zeit.

Würde ich an dieser Stelle über Planung, Freigabe and Administration der Übergangsgelder schreiben, hätte ich die nächsten Tage viel vor.

Dabei ist doch die Umsetzung der Impfung am Bürger zweitrangig. Erst die Verwaltungsbosse, die eigenartiger Weise zur rechten Zeit am rechten Ort sind, um die Reste, die nicht vernichtet werden sollen (leuchtet ein), rein zufällig natürlich erst nach 5. Bestätigung ob das auch i.O. ist – abnehmen. Mit schlechtem Gewissen der 85 jährigen Oma gegenüber. Aber das Schicksal ist halt manchmal unberechenbar. Kismet….

Wenn man in der Politik und Verwaltung mitten und tief in der bürokratischen Umsetzung der Planung steckt – Eingrenzungen und Strafen müssen gleich organisiert werden, hat Vorrang – wo bleibt dann die Zeit für eine verantwortungsbewusste Impfung der Bürger? Das muss halt verstanden werden – gleich als Agendapunkt für die nächste Wahlvorbereitung! 

Cool ist diese 20 Mio € Corona-App! Eine Seite mit farbigem Rechteck und etwas Text rundrum. Regelmäßig liest man: „ konnte nicht aktualisiert werden – bitte manuell ausführen“ und dann diese geniale Funktion bei Warnung – Farb- und Textänderung! Eine App, mit der man verheimlichen kann, dass man infiziert seine könnte – DDA: Deutsche Datenschutz App.  

Was man einem Menschen mit normalem Intellekt nicht erklären kann, sind Dinge wie: 

In Supermärkten dürfen verkauft werden Staubsauger, Haartrockner, Elektro hoch zehn – ohne Beschränkungen <-> In Elektromärkten mit weniger Besuchern je Tag/m² aber NIX - Lockdown

Am Arbeitsplatz darf man beliebig viele Personen treffen <-> der Opa, der aber seine Enkel besuchen möchte, darf das nicht

Im ÖPNV müssen sie an der Haltestelle min. 1,5 – 2 m Abstand halten, sonst Bussgeld! <-> im Transportmittel dann aber dicht gedrängt reisen

In der Heide oder an den Mecklenburger Seen ein Zimmer mieten – NIX <-> aber die Reise in die Südsee ist kein Problem

Neuste Regel 2021: eine Person darf zwei in einem Haushalt besuchen <-> diese beiden dürfen aber nicht die Eine zu Hause besuchen

Ein Jahr waren normale und Stoffmasken ausreichend laut der Spezialisten, völlig ausreichend <-> jetzt geht’s nur noch mit OP oder FFP2 – kauft mal schön (Experten sagen immer noch, Stoff reicht)

Sollte es jemals wieder eine Pandemie geben, hoffe ich inständig, diese kann im Vorfeld  geplant/organisiert werden, Bitte, Bitte:

Von unseren dt. Beamten und Politikern – dann wird es nämlich keine Pandemie geben!

Eins amüsiert mich aber dennoch: die ach so effektive Verteidigungsministerin sind wir endlich los, jetzt darf sich die EU mit den Problemen beschäftigen, kluger Schachzug unserer Spitzenpolitiker